Aktuelles

Aktuelles

Gute Stimmung beim bayerischen Fest

Senioren verbringen im „Haus zum Guten Hirten“ einen fröhlichen Nachmittag

Prüfender Blick beim Schätzspiel: Akkordeonspielerin Liesel Höhn überlegt, wie schwer der Kürbis sein könnte, den Mitarbeiter Sebastian Berger ihr zeigt. Foto: drh

Arnsberg (drh) - Schwungvolle Musik, deftiges Essen und angeregte Gespräche: Einen zünftigen bayerischen Nachmittag hat am vergangenen Mittwoch (17. Oktober) das Seniorenzentrum "Haus zum Guten Hirten" angeboten. Bei strahlendem Sonnenschein freuten sich die zahlreichen Gäste über ein buntes Programm, das vom Team des Sozialen Dienstes vorbereitet worden war. Für gute Stimmung sorgte zum Beispiel ein Spiel, bei dem die Teilnehmenden das Gewicht eines Kürbisses und die Anzahl der Kastanien in einem Glas schätzen mussten. Am besten schnitten dabei Peter Hinz und Christel Zimmermann ab, die dafür jeweils einen Korb mit verschiedenen Leckereien erhielten.

Auch Gedichtvorträge und ein Herbsträtsel sorgten für Unterhaltung. Die musikalische Begleitung des Oktoberfestes übernahm Bewohnerin Liesel Höhn mit ihrem Akkordeon. Es wurde gesungen und geschunkelt. Zur Stärkung kamen bayerische Spezialitäten wie Leberkäs mit bayerischem Kartoffelsalat, Salzbrezel und Schnitten mit Hausmacher Leberwurst und Blutwurst auf den Tisch. Das gesellige Beisammensein nutzen die Feiernden für angeregte Gespräche.